So macht man geniale Remixe #1

Aus der Reihe “So macht man geniale Remixe”, heute:

Moderat mit “Bad Kingdom”

Das Original sehr melodisch, wunderschöne Vocals, schön chillig mit abgefahrenen Beats, eigentlich ganz einfach gehalten. Aber man driftet schnell ins Träumen ab… Einfach ein verdammt schönes Lied.

Und dann der Remix von Marcel Dettmann. Uff. Was für ein Brett. Sehr minimal gehalten, trotzdem, oder vielleicht gerade deswegen, treibend, lädt zum Tanzen ein. Und dann wieder diese Vocals… Atmosphärische, gänsehauterzeugende Flächen Im Mainpart… Das Ende wieder sehr ruhig, da kann man schöne Übergänge drauf machen  Auf jeden Fall was für den Club 

Fazit: Daumen hoch! Aus ner guten Vorlage wurde durch gute Arbeit ein guter Remix. Der Remix is was neues ohne das Original zu vergessen und ohne es madig zu machen. Herrlich. Ich will mehr davon!

„Wissen Ihre Eltern, dass Sie Junkie sind?“

Großartige Überschrift, oder?

Dabei ging es aber nicht etwa um Heroin. Nein, um Cannabis. Die Stuttgarter Zeitung hat einen Bericht über eine groß angelegte Razzia in mehreren Stuttgarter Clubs. Über 100 Einsatzkräfte, über 40 Gaststätten.

Continue reading

Bald im Kino – The First Rasta

Grade flatterte hier ne Email mit ner Pressemappe eines Films rein. Und zwar geht’s um das Thema Rastafari. Und damit sind nicht die Dreadstragenden Hippies gemeint :D

Wie is diese Bewegung entstanden? Was bedeutet sie für die Leute? Und wie sieht es heute aus?
All diese Fragen versucht der Film von Hélène Lee zu beantworten, untermalt mit guter Musik, u.a. von Bob Marley, Max Romeo und The Abyssinians. Im Mittelpunkt steht die Lebensgeschichte von Leonard Percival Howell, den Begründer der Rastafaribewegung.

Ich war ja schon lange nicht mehr im Kino, da werd ich aber wohl mal wieder ne Karte kaufen. :D  Kinostart ist am 26.04.2012 in hoffentlich ganz vielen Kinos :)

Hier findet ihr Infos: http://www.facebook.com/TheFirstRasta
Und den Trailer hab ich noch für euch:

The First Rasta: Leonard Howell and the Rise of Rastafarianism

Price: EUR 12,30

(0 customer reviews)

31 used & new available from EUR 8,60

Wild’n'Hot im Zollamt Stuttgart

Wild'n'Hot FlyerWild’n'Hot Soundsystemfestivel im Zollamt Stuttgart. Was soll man da noch großartig schreiben? Pow Pow und Sentinel zusammen sprechen schonmal für sich. Eigentlich sollte noch Burro Banton dabei sein, aber der hat wegen Flugangst leider abgesagt.
Macht aber fast nix, dafür gibts ja noch die anderen Sounds, zB Black Chiney und Reggae Bash.  Ich persönlich werde auch dort sein, ich werde für Raggakings den Livestream machen.

Im Aussenbereich wird es diesmal etwas ruhiger zugehen, gemütlicher Reggae und Dancehall, unter anderem von Arsonist (Zapata Sounds, Raggakings). Dazu gibt es leckeren Rum und etwas leckeres vom Grill. Ich hoff’ ja mal, dass da ne Jerktonne rumsteht ;)

Wie siehts aus, wer von euch is dabei?

Summerjam 2011 im WDR Rockpalast

 

Summerjam-Logo

Quelle: summerjam.de

Summerjam 2011 – Rockpalast – Rockpalast – WDR Fernsehen.

Die WDR Rockpalast Ausgabe des Summerjams 2011 ist online, nun kann ich es auch endlich komplett sehen. Bei mir lief leider bei der Aufnahme die Platte voll. :(

Solltet ihr euch anschauen. Wenn ihr dabei wart, zur Erinnerung, wenn nicht, dann einfach nur wegen der guten Musik :)

Mit dabei:

  • Jimmy Cliff
  • Mono & Nikitaman
  • Cécile
  • - Interview Soul Fire Band -
  • Atmosphere
  • Patrice
  • Marteria
  • - Interview Veranstalter Summerjam -
  • Alpha Blondy
  • Madcon
  • Iriepathie
  • Dub Inc.
  • Lee Scratch Perry
  • Max Romeo
  • Gappy Ranks
  • Ben L’Oncle Soul
  • Trombone Shorty
  • Joy Denalane
  • Youssou N’Dour

Reggae Jam unterstützt wieder HELP Jamaica eV

HELP Jamaica Logo

Das Reggae Jam Festival hat dieses Jahr wieder 5000€ an HELP Jamaica gespendet und ca. genauso viel kam nochmal durch Spendenaktionen mit Pfandbechern rein. Hut ab vor den vielen Spendern und Unterstützern!

Wer HELP Jamaica nicht kennt, kann ja einfach mal auf das Logo klicken. Ich finds ne gute Aktion, die man unterstützen sollte. Wenn ihr auf nem Reggaefestival seid und so gelbe Tonnen seht, dann könnt ihr da eure Becher reinwerfen. Dann müsst ihr sie nicht mehr rumschleppen und tut nebenher noch was Gutes :)

Apropos Reggae Jam: Es war mal wieder super. Hab viele Bekannte getroffen, neue kennengelernt und viel Spass gehabt. Hier gibts noch ein paar Bilder vom Reggae Jam 2011. Viel Spass damit :)

Wer von euch war denn auf dem Reggae Jam 2011 und wie fandet ihr es?